Weihnachtskonzert in der Kirche St. Marien PDF Drucken

Am Sonntag, dem 10. Dezember 2017 fand das Weihnachtskonzert der Musikschule statt. Traditionell stimmten Ensembles und Solisten mit festlicher und traditioneller Musik auf das Weihnachtsfest und den Jahresausklang ein. Für das  abwechslungsreiche Programm erhielten alle Mitwirkenden viel Applaus vom zahlreich erschienenen Publikum.

 

Mit Musik aus der Nussknacker-Suite von Peter Tschaikowski eröffnete das Blockflötenorchester das Konzertprogramm. „Schnee fällt auf die Erde“, eine Komposition von Kerstin Mucha, wurde vom Gitarre- und Cisterspielkreis stimmungsvoll interpretiert. Frances Nievergall, Flöte und  Pädagogin Elke Kruschwitz am Piano spielten ein Siciliano und Allegro von Johann Sebastian Bach.  Das Blechbläserensemble hatte Musik aus dem 16. Jahrhundert von Giorgio Mainerio für das Publikum vorbereitet. Weihnachtliche Weisen aus dem 17. und 18. Jahrhundert brachte das Blockflöten – Doppelquartett zu Gehör. Frischen Wind brachte das Saxophonensemble mit dem Medley „A spirituel christmas“ in das ehrwürdige Kirchengemäuer. Moderne Klänge  waren auch von Lina Herrmann und  Alexandra Hähnlein, Gitarren und Gesang,  mit „London calling“ zu hören. Weitere Ensembles stellten ihr Können unter Beweis. Der Fördervereinsvorstand nutzte die Gelegenheit, um auf die Aktivitäten des vergangenen Jahres aufmerksam zu machen und um Spenden zu bitten.

Den musikalischen Ausklang gestaltete wieder das Alfred-Wagner- Sinfonie- Orchester u.a. mit „I‘ll walk with God“ mit dem Gesangssolisten Hermann Darr.